1. Home /
  2. Was wir tun /
  3. Pensions Reporting /
  4. Deckungsgradberechnung

Deckungsgradberechnung

Der allgegenwärtige Zinsdruck verändert nachhaltig das Verhältnis zwischen Verbindlichkeiten und Kapitalanlagen, so dass ein zeitnaher Vergleich von Verbindlichkeiten und Kapitalanlagen immer wichtiger wird. Gerade in der anhaltenden Niedrigzinsphase kann eine unzureichende Ausfinanzierung von Pensionsverpflichtungen eine besondere Herausforderung bei der Bilanzierung darstellen.

Pensionsrückstellungen ausfinanzieren?

Pensionsrückstellungen ausfinanzieren?

Ungedeckte Pensionsrückstellungen beeinflussen direkt die Bonität des Unternehmens und wirken sich somit auf den ausschüttungsfähigen Gewinn und die Fremdkapitalbeschaffung aus.
Der Ausfinanzierungsgrad von Pensionsverpflichtungen ist in den Niederlanden ein wesentlicher Bestandteil regulatorischer Anforderungen. Niederländische Pensionsfonds sind verpflichtet, einen Ausfinanzierungsgrad von mindestens 105 Prozent vorzuweisen.
Bei deutschen DAX-Unternehmen lag der Ausfinanzierungsgrad Ende 2. Quartal 2016 lediglich bei rund 55 Prozent bzw. bei den MDAX-Unternehmen nur bei rund 41 Prozent. Im deutschen Mittelstand sind Pensionsverpflichtungen oft zu einem erheblich geringeren Anteil durch dafür gebildetes Vermögen abgedeckt.

Hans-Peter Bauder

Haben Sie Fragen?

Hans-Peter Bauder

Head of Business Development Pensions
+49 (0) 69 5050 679 23