1. Home /
  2. Über uns /
  3. Pressemitteilungen /
  4. Q1: Solide Profitabilität und Innovationsprogramm...

Q1: Solide Profitabilität und Innovationsprogramm auf Kurs

Im ersten Quartal betrugen unsere operativen Erträge 25,0 Mio. EUR (4. Quartal 2017: 24,0 Mio. EUR) und unsere Betriebskosten 21,6 Mio. EUR (4. Quartal 2017: 21,6 Mio. EUR). Das Nettoergebnis beläuft sich somit auf 2,7 Mio. EUR (Q4 2017: 2,2 Mio. EUR).

25 Apr 2018

  • Nettoergebnis beträgt EUR 2,7 Mio.
  • Operative Erträge betragen EUR 25,0 Mio.
  • Betriebskosten betragen EUR 21,6 Mio.
  • Kapitalquote und Liquiditätsdeckung bleiben weiterhin stabil

Im ersten Quartal betrugen unsere operativen Erträge 25,0 Mio. EUR (4. Quartal 2017: 24,0 Mio. EUR) und unsere Betriebskosten 21,6 Mio. EUR (4. Quartal 2017: 21,6 Mio. EUR). Das Nettoergebnis beläuft sich somit auf 2,7 Mio. EUR (Q4 2017: 2,2 Mio. EUR). Die operativen Erträge in diesem Quartal wurden gemäß unseren Erwartungen von der Konsolidierung in unserem institutionellen Kundensegment beeinflusst. Im ersten Quartal belasteten jährliche regulatorische Abgaben von 1,3 Mio. EUR und zusätzliche Investitionen in Innovation das Kostenniveau. Die Profitabilität war im Vergleich zum letzten Quartal 2017 stabil und unser Ausblick für 2018 bleibt unverändert.

Übersicht der Kennzahlen (Angaben in Euro)

In Mio. EUR Q1 2018 Q4 2017 Q3 2017 Q2 2017 Q1 2017
Operative Erträge 25.0 24.0 26.9 25.3 28.3
Betriebsausgaben 21.6 21.3 21.0 20.8 21.6
Nettoergebnis* 2.7 2.2 4.4 3.4 5.1

*Inklusive Restrukturierungsrückstellung (Q4 2017: 1,9 Mio. EUR)

IFRS 9 ist ab dem 1. Januar 2018 anzuwenden. Wie in unserem Geschäftsbericht erwähnt, sind die Auswirkungen auf unsere Bilanz, die Gewinn- und Verlustrechnung und das Eigenkapital begrenzt.

Wir machen Fortschritte bei der Umsetzung unseres Innovationsprogramms. Heute, während der Hauptversammlung unserer Aktionäre werden wir unser erstes Produkt basierend auf der Blockchain-Technologie vorstellen. Darüber hinaus haben wir unsere Zusammenarbeit mit SimCorp für die Entwicklung einer integrierten Investment- und Administrationsplattform verstärkt. Diese Partnerschaft ermöglicht es uns, noch besser auf die Nachfrage nach Sourcing-Lösungen für institutionelle Investoren zu reagieren.

Bei diesem Auszug handelt es sich um eine Übersetzung. Ausschlaggebend ist die englische Originalfassung. Bitte lesen Sie die detaillierte englische Presse-Information, die Sie unter dem folgenden Link abrufen können: KAS BANK Press Release

 

Frank Vogel

Haben Sie Fragen?

Frank Vogel

Managing Director - KAS BANK N.V. - German Branch
+49 (0)69 5050 679 20