1. Home /
  2. Über uns /
  3. Pressemitteilungen /
  4. Solide Performance im ersten Halbjahr...

Solide Performance im ersten Halbjahr 2017

„Wir sind stolz auf unsere Leistung im ersten Halbjahr 2017. Die Umstrukturierung der KAS BANK verläuft gut. Der Hauptteil der Restrukturierung ist abgeschlossen. Der Schwerpunkt liegt auf der Verbesserung der Qualität der Dienstleistungen für unsere Kunden und der Steigerung der Effizienz, einschließlich der Kostensenkung. Die Umstrukturierung bieten deutliche Vorteile.“, so Sikko van Katwijk, Vorstandsvorsitzender.

08 Sep 2017

Teilen auf  

  • Nettoergebnis beträgt im ersten Halbjahr EUR 8,5 Mio. (H1 2016: EUR 0,9 Mio.)
  • Operative Erträge steigen um 4 Prozent auf EUR 53,6 Mio. (H1 2016: EUR 51,6 Mio.)
  • Die Betriebskosten sind mit EUR 42,4 Mio. um 17 Prozent gesunken (H1 2016: 51,2 Mio.)
  • Ausschüttung einer Zwischendividende in Höhe von EUR 0,33 (Zwischendividende 2016 null)
  • Die Kapitalquote von 35 Prozent und die Liquiditätsdeckung von 214 Prozent bleiben weiterhin auf hohem Niveau

Übersicht der Kennzahlen (Angaben in Euro)

  H1 2017 H1 2016 Veränderung
Nettoergebnis 8,5 Mio. 0,9 Mio. 7,6 Mio.
Operative Erträge 53,6 Mio. 51,6 Mio. 2,0 Mio.
Betriebskosten 42,4 Mio. 51,2 Mio. -8,8 Mio.
Assets under Administration 515 Mrd. 500 Mrd. 15 Mrd.
Gewinn je Aktie 0,58 0,06
Dividende je Aktie 0,33
Kapitalquote (durchschnittlich) 35 % 26 %

Statement des Vorstands:

„Wir sind stolz auf unsere Leistung im ersten Halbjahr 2017. Die Umstrukturierung der KAS BANK verläuft gut. Der Hauptteil der Restrukturierung ist abgeschlossen. Der Schwerpunkt liegt auf der Verbesserung der Qualität der Dienstleistungen für unsere Kunden und der Steigerung der Effizienz, einschließlich der Kostensenkung. Die Umstrukturierung bieten deutliche Vorteile.“, so Sikko van Katwijk, Vorstandsvorsitzender. „In diesem Jahr konzentrieren wir uns auf eine bessere Performance für unsere Kunden und Aktionäre. Wir werden diesen Ansatz fortsetzen und unsere Anstrengungen verstärken, um das organische Wachstum unseres Unternehmens zu verbessern.“

Gesamtüberblick:

Das positive Nettoergebnis im ersten Halbjahr 2017 schließt sich dem guten zweiten Halbjahr 2016 an. Die operativen Erträge haben sich auf EUR 53,6 Mio. erhöht und die betrieblichen Aufwendungen sind auf EUR 42,4 Mio. gesunken. Dies lässt sich vor allem auf stabile Erträge, Wachstum bei der Vermögensadministration und die Fortsetzung unseres Fokus auf die Rationalisierung unserer Prozesse zurückführen.

So wurden beispielsweise Robotics implementiert, um unsere Prozesse zuverlässiger und vorhersehbarer zu machen. Es ermöglicht uns, unsere Verwahrungs- und Administrationsdienstleistungen für unsere Kunden zu verbessern und uns auf Innovationen und Mehrwertdienstleistungen zu konzentrieren und in diese zu investieren.

Unsere Position als Netzwerkorganisation ist einzigartig und gibt uns die Möglichkeit, unsere Kunden bei der Umsetzung ihrer Geschäftsziele zu unterstützen. Als Marktführer in unseren Kerngeschäftsfeldern setzen wir den Standard für regulatorische Reporting-Services.

Trotz der anhaltenden Konsolidierung des niederländischen Pensions- und Versicherungsmarktes konnten wir unsere operativen Erträge im ersten Halbjahr 2017 aufrechterhalten. In allen unseren Heimatmärkten konnten wir im ersten Halbjahr 2017 neue Kunden begrüßen. Die Einführung des Kostentransparenz-Benchmarking-Services in Großbritannien ist ein Erfolg. In Deutschland wächst unsere Kundenbasis, da die Pensionsindustrie auf Governance-Herausforderungen und neue Regeln und Regulierungen reagiert. Es besteht eine wachsende Nachfrage nach einem spezialisierten und vertrauensvollen Anbieter, zur Sicherung, dem Schutz und der Entwicklung der Vermögenswerte, der qualitativ hochwertige Dienstleistungen für institutionelle Investoren bietet.

Im Oktober werden wir in ein neues HQ Büro in De Entree 500 in Amsterdam-Zuidoost ziehen. Das Büro ist ein modernes und geräumiges Gebäude und ganz auf den integrierten Aufbau unserer Dienstleistungen ausgerichtet. Das helle und geräumige Arbeitsumfeld unterstützt eine offene und kundenorientierte Kultur, verbessert die Produktentwicklung und ermöglicht die bessere Arbeit in multidisziplinären Teams.

Ausblick:

Im zweiten Halbjahr 2017 erwarten wir keine wesentlichen Veränderungen der makroökonomischen Rahmenbedingungen, die Auswirkungen auf die KAS BANK haben könnten. Die laufende Konsolidierung im niederländischen Pensions- und Versicherungsmarkt wird Ende 2017 zu einem niedrigeren Niveau der administrierten Vermögen führen. Wir sehen Marktpotenzial in unserem aktuellen strategischen Fokus und verstärken unsere Bemühungen um das organische Wachstums in Verwahr- und Administrationsdienstleistungen zu verbessern. Um unsere Position als Marktführer zu stärken und sich den veränderten Bedürfnissen unserer Kunden anzupassen, erhöhen wir die Investitionen in die Innovation unserer Dienstleistungen.

Wir erwarten, dass unsere Investitionen im zweiten Halbjahr 2017 mit Robotic-Initiativen und dem Umzug in unser neues Bürogebäude steigen werden. Aufgrund dessen gehen wir davon aus, dass sich die starken Kosteneinsparungen des ersten Halbjahres etwas verlangsamen werden.

Die Kennzahlen in dieser Pressemitteilung wurden nicht von einem externen Prüfer geprüft.

Bei diesem Auszug handelt es sich um eine Übersetzung. Ausschlaggebend ist die englische Originalfassung. Bitte lesen Sie die detaillierte englische Presse-Information, die Sie unter dem folgenden Link abrufen können: KAS BANK Press Release